Petra Lienhop Umgangsexcellence
  1. Home
  2. FAQ

FAQ


Fragen zum Business Coaching


Wie ist der Ablauf eines Business Coachings?
In einem PDF haben wir Ihnen den Ablauf eines Business Coaching Prozesses zusammengestellt.

Was ist Business Coaching eigentlich?
Business Coaching ist ein individueller, ergebnisorientierter und prozesszentrierter Unterstützungsprozess mit beruflichem Schwerpunkt, unter Einbezug des privaten Kontextes.

Anhand konkreter Fragestellungen, und unter Einbeziehung fundierter Methoden, werden persönliche Lösungen, die auf die individuelle Lebens- und Karriereplanung meines Gesprächspartners abgestimmt sind, erarbeitet.


Arbeiten Sie im Business Coaching mit einem Vertrag und einem Konzept?
Als Zeichen der Seriosität meiner Coaching Tätigkeit, arbeite ich ausschließlich mit einem schriftlich vereinbarten Vertrag und einem individuellen Konzept, welches auf die Persönlichkeit meines Klienten zugeschnitten ist. Zudem protokolliere ich die Coaching-Gespräche; die Protokolle können seitens des Klienten zu jeder Zeit eingesehen werden. Aus Gründen meiner Verschwiegenheitspflicht gehen diese Detailinformationen zu keiner Zeit an den Auftraggeber und wenn, nur nach vorheriger Abstimmung mit dem Klienten und seiner schriftlichen Zustimmung.

Bekomme ich bei einem Coaching von Ihnen bewährte Lösungs-Rezepte?
Im Rahmen eines Coaching gebe ich keine vorgefertigten Standardlösungen. Gerne gebe ich Impulse, ohne hierbei als Expertin zu agieren. Vorrangig verstehe ich mich als neutrale Feedbackgeberin, die auf Augenhöhe kommuniziert, mit dem Ziel, die Selbstmanagementfähigkeit meiner Klienten zu verbessern.


Wo finden die Coaching-Sessions statt?
Ein Coaching wird als Präsenztermin vereinbart,
und sollte an einem für den Klienten „neutralen“ Ort stattfinden, der individuell definiert wird. Damit ist ein Treffen im Unternehmen des Klienten im Einzelfall zu besprechen. In Ausnahmefällen kann auch ein Telefon-Coaching vereinbart werden.

Fragen zu Inhouse Trainings


Welchen Nutzen hat ein Inhouse Training?
Ein Inhouse-Training spart Zeit und Geld, denn wir kommen zu Ihnen. Dazu erhalten Sie:

  • einen Kurz-Workshop zur eigenen Erfassung Ihrer Unternehmensphilosophie,
  • die Erörterung des Ziels dieser Veranstaltung für Sie, Ihr Team und das Unternehmen,
  • die zielorientierte Abstimmung der Trainingsinhalte,
  • auf Wunsch die Aufnahme Ihrer Unternehmensfarben in das Konzept und eine
  • Evaluierung im Nachgang des Trainings, um die Zielerreichung sicherzustellen.


Über welchen Zeitraum arbeiten wir zusammen?
Das bestimmen Sie.

Ob ein Strategie-Tag mit Ihnen als Unternehmenschefin oder -chef, ein-Tages-Seminar-Workshop als Impuls, immer wiederkehrende Trainingsformate für Ihre neu gewonnenen Team-Mitglieder oder die Begleitung eines Kulturwandels über mehrere Monate: gemeinsam erarbeiten wir das für Sie maßgeschneiderte Konzept.


Wie funktioniert die Seminarorganisation?
Sie erhalten von uns ein Anforderungsformular mit ein paar Details, die wir Sie bitten für uns vorzubereiten. Dieses lassen Sie uns zukommen, wir vereinbaren einen Gesprächstermin dazu – meist telefonisch – und gehen gemeinsam Ihre Wünsche durch, um das auf Sie maßgeschneiderte Konzept zu erarbeiten.

Fragen zu offenen Seminaren


Wie erfahre ich von neuen Seminarthemen und -terminen?

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir informieren Sie gerne.

Kann ich meine Fortbildung fördern lassen?
Es gibt hierin zahlreiche Möglichkeiten. Schauen Sie doch einmal unter diesen Links:
       www.investitionsbank.info
       www.itb-net.de
       www.bmas.de

       www.iwwb.de


Kann ich vor dem Seminar einen Sitzplatz reservieren?
In jedem Seminar gilt freie Platzwahl, doch gerne gehen wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und unterstützen Sie in der Überbrückung etwaiger körperlicher Einschränkungen. Bitte wenden Sie sich hierzu vertrauensvoll vor Seminarbeginn an uns und wir finden gemeinsam einen galanten, unauffälligen Weg für Ihren Wunschplatz.


Gibt es eine Kleiderordnung?
Kommen Sie bitte so, wie Sie sich richtig wohl fühlen, denn nur dann werden Sie den meisten Nutzen aus der gemeinsamen Zeit ziehen. Ob Anzug mit Krawatte, Kombination, Kostüm oder auch Jeans mit Hemd oder Poloshirt: alles ist willkommen. Nur eine Bitte habe ich: lassen Sie den Jogginganzug zu Hause, denn hierin stimme ich mit Karl Lagerfeld überein, der es formulierte mit den Worten: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“

Fragen zu „Knigge“


Ist Knigge heute noch aktuell? Brauchen wir noch Benimm?
Ja und mehr denn je! Denn die Welt wird bekanntlich immer kleiner und die Globalisierung nimmt zu. Damit tut es gut zu wissen, wie Sie anderen Menschen, gegebenenfalls aus anderen Ländern mit anderen Sitten, entgegentreten und sie behandeln, um ihnen die Wertschätzung entgegen zu bringen, die sie verdient haben - und mehr noch: die sie erfreut, begeistert und Sie beliebter und erfolgreicher werden lässt.

Es ist erwiesen, dass sich mit kaum etwas schneller ein starker Eindruck erreichen lässt, als mit stilvollen und zeitgerechten Umgangsformen – oder auch schneller negativ auffallen lässt, als mit dem Tritt in ein Fettnäpfchen.

Gute Umgangsformen sind hierbei eine Frage der Wertschätzung und des Stils.

Und Wertschöpfung entsteht durch Wertschätzung.

Ich werde immer wieder gefragt „bedeutet das, dass ich nie wieder ein Hähnchen mit den Fingern essen darf?“ Oh doch und ja bitte! In welcher Situation es empfehlenswert ist und in welcher weniger, ist es wert herauszufinden…

Und: auch hier hat die Veränderung keinen Halt gemacht: Umgangsformenempfehlungen ändern sich! Es lohnt sich also auf dem Laufenden zu bleiben.


Ist auch überall Knigge drin, wo Knigge draufsteht?
„Knigge“ steht sowohl als Thema wie auch als Synonym für „gutes Benehmen“ hoch im Kurs. Doch längst nicht alles, was unter seinem Namen heutzutage passiert, würde Adolph Freiherr Knigge erfreuen, wenn er es erlebte. Die meisten Menschen haben keine Ahnung worum es ihm wirklich ging, und dass er keineswegs ein „Regelbuch der Etikette“ geschrieben hat. Er wollte eine Hilfe dazu geben, sinnlose Konflikte zu vermeiden und schrieb vorrangig über die Grundsätzlichkeiten des guten Umgangs mit Menschen.
Eine seiner wichtigsten Thesen dazu:

»Enthülle nie auf unedle Art die Schwächen Deiner Nebenmenschen, um Dich zu erheben!

Ziehe nicht ihre Fehler und Verirrungen an das Tageslicht, um auf ihre Unkosten zu schimmern!
«
Diese echten „Knigge-Sätze“ sind auch heute noch einer der wichigsten Bausteine im Fundament guter Umgangsformen. Wer sich als
»Knigge-Experte« bezeichnet und seine Qualifikation zum Beispiel damit belegen will, dass er Prominente im Internet als „echte Blindgänger in Sachen Anstand“ darstellt, kann den wahren Geist Knigges nur missverstanden haben.
(Quelle Arbeitskreis Umgangsformen International AUI, veröffentlicht am 5. August 2011 – der ich mich mit ganzem Herzen anschließe!)


Bieten Sie das Knigge-Dinner auch als Edutainment an?
Ja, auf Nachfrage bieten wir das auch als Edutainment an. In jedem Fall ist ein solcher Abend humorologisch und eine echt gute Trainingsmöglichkeit für die Lachmuskeln.


Für wie viele Personen bieten Sie das Knigge Dinner an?
Für geschlossene Gesellschaften von 5 bis 50 Personen.


Wo findet das Knigge Dinner statt?
Sie sind der Gast und somit dort, wo Sie sich wohlfühlen!

Damit gerne in Ihrem Wunsch-Restaurant und sollten die Räumlichkeiten in Ihrem Unternehmen dafür geeignet sein, so können wir das Dinner (oder auch Lunch) gerne in Verbindung mit einem Caterer und gegebenenfalls Service-Dienstleister, bei Ihnen ausrichten.

Wichtig ist, dass wir ein paar Rahmenbedingungen beachten:

  1. Es sollte bitte ein in sich geschlossener Raum sein, so dass wir keine anderen Gäste stören.
  2. Wir empfehlen die Wahl eines Apéritifs, eines Menus mit vier Gängen, dazu die korrespondierende Weinbegleitung sowie Mineralwasser und den sich anschließenden Kaffee.

Auf Wunsch übernehmen wir gerne die Aufgabe des Location Scout für Sie.

Über wie viele Stunden erstreckt sich ein Knigge-Dinner?
Wenn sich das Event rein auf das Dinner konzentriert, starten wir mit diesem um 18 Uhr beim lockeren und bereits informativen Apéritif und der Abend endet meist gegen 23 Uhr. Doch ich gebe zu, dass die Fachgespräche mit den Teilhabenden oft so anregend sind, dass es schon einmal passieren kann, dass wir etwas überziehen. Somit seien Sie also bitte nicht böse, sollte es etwas später werden.

Fragen zu Impulsreferaten / Impulsvorträgen


Sprechen Sie nur über die eigenen Themen?
Vorrangig ja, denn ich stehe für mein Thema.
Bitte lassen Sie uns darüber reden und ich schaue, inwieweit ich Ihr Wunschthema bedienen kann.


Wir lang sind Ihre Referate / Vorträge?
Ein Impulsreferat / Impulsvortrag ist meist 20 Minuten. Es sei denn, es wird eine andere Zeit gewünscht.

Einen richtigen Vortrag halte ich bis zu 90 Minuten.

Allgemeine Fragen


In welchen Ländern agieren Sie?
In Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Luxemburg.

In welchen Sprachen treten Sie auf?
In Deutsch und nach Absprache auch in Englisch.


Erhalte ich ein Zertifikat?
Ja. Bei offenen Seminaren und einem Knigge-Dinner erhält jeder Teilhabende ein Zertifikat.

Ebenso stelle ich auf Wunsch auch ein Zertifikat bei Inhouse-Seminaren aus.


Sind die Coaching- und Trainingskosten steuerlich absetzbar?
Ja. Sie erhalten von mir eine offizielle Rechnung und diese kann als Fort- und Weiterbildungskosten bei der Steuererklärung geltend gemacht werden.


Haben Sie für die von Ihnen angebotenen Themen eine Aus- oder Weiterbildung?
Ja, und gerne sende ich Ihnen die Zertifikate zu.

Business Coach MBS, Business Knigge Coach AUI, INSIGHTS MDI® Beraterin, STRUCTOGRAM® Trainerin, TRIOGRAM® Trainerin, Customer Touchpoint Manager, Collaborator Touchpoint Manager und wenn Sie einen Nachweis meiner Weiterbildungen in den Themen

Psychologie und Technik der Führung und Überzeugung (Prof. Dr. Werner Corell),

Rhetorik und Dialektik (Dr. Rolf H. Ruhleder  I  Lothar Haase),

Körpersprache (Prof. Samy Molchow),

Vertrieb (Marc M. Galal  I  Dirk Kreuter  I  Daniela Ben Said I Brian Tracy),

Story Telling (Alexander Christiani),

Mitarbeiterführung (Prof. Dr. Jörg Knoblauch),

Ziele und alles was es dazu gibt (Jürgen Kurz) oder auch

Verhaltens- und Konflikttraining (Ingo Lanzdorf)
wünschen, lassen Sie es mich gerne wissen.


Was tun Sie heute noch für die eigene Weiterbildung?
Einige meiner Mitmenschen bezeichnen mich als Fortbildungs-Junkie….

So besuche ich regelmäßig gezielt Webinare und auch Online Kongresse und gebe pro Jahr etwa 10.000 Euro für Offline Seminare aus.

Zudem pflege ich bewusst die Mitgliedschaften dieser Verbände, die mich im Bereich Business Coaching neben den eigenen Supervisionen stetig weiterbringen:
ICF International Coaching Federation
ICF Deutschland

EMCC European Mentorin & Coaching Council
 
DBVC Deutscher Bundesverband Coaching e.V.
dvct Deutscher Verband für Coaching & Training e.V.


Wo finde ich Ihre Preise?
Einzelstücke statt Sonderware. Handwerkliche Maßarbeit statt Massenproduktion.

Jeder Mensch ist ein Unikat. Keiner gleicht einer anderen Person. So verhält es sich auch mit einer Gesellschaft sowie mit einem Unternehmen, so dass Sie das Recht auf eine individuelle Offerte haben, die wir Sie bitten, bei uns abzurufen.
Eine Übersicht über die Leistungen finden Sie hier: https://www.petra-lienhop.eu/der-weg/investitionen.html