Petra Lienhop: Persönlichkeitsentwicklung
  1. Home
  2. ... optimiert

Sparrings-Partnerschaft


Es geht um SIE!


Unter uns. Bringen wir es auf den Punkt. 
Es gibt da Optimierungspotential.

 

Sie sind bereits High-PerformerExecutive oder auf dem Weg zum nächsten beruflichen Level?
Doch es fehlt der Partner im Ring?
Der Mensch, mit dem Sie sich wirklich vertrauensvoll austauschen und Gedanken abwägen sowie die Fragestellungen erörtern können,
die Sie umtreiben oder sich Ihnen gerade in den Weg stellen?

Ich weiß, wie sich das anfühlt, in diesen Situationen „einsam“ zu sein.  Aus eigener Erfahrung.
Reden wir darüber. In dem Vertrauen, das Sie jetzt brauchen.

Gleich welche Frage Sie zum Thema Ihres ganz persönlichen Image oder Ihrer Eigenpersönlichkeit als Leader haben,
gewinnen Sie durch unser Gespräch den entscheidenden Impuls für Ihren Vorwärts-Schritt.

Für wieder mehr Klarheit ist die Neutralität des Gesprächspartners unabdingbar. Damit schließen sich Familienmitglieder, gute Freunde, eine Bekanntschaft oder auch eine Person aus dem Kollegium aus, da es auch um den professionellen Abstand zum eigenen Unternehmen geht.

Ihr Sparrings-Partner ist Ihre Vertrauensperson, der Mensch, der Ihnen aktiv zuhört, der Sie wahrnimmt und dessen erste Frage ist: »Was ist Ihnen passiert?« Denn sie ist wichtig: Ihre Geschichte.

Damit ist die Auswahl Ihres Partners, der mit Ihnen im Ring steht, eine Frage des Vertrauens und für die Auswahl sollten Sie sich bitte einen Moment Zeit nehmen.
Umso mehr profitieren Sie, denn Ihr Gesprächspartner sollte zudem Ihren Erfahrungshorizont haben, damit ein Gespräch auf Augenhöhe gewährleistet ist.

Die Aufgabe Ihres Sparrings-Partners ist neben Zuhören,
mitzudenken, zu motivieren und Entscheidungen zu hinterfragen.

Sie und Ihre Entscheidungssicherheit stehen im Fokus und eine Sparrings-Partnerschaft versteht sich hierbei als wertvoller Filter für den eigenen (unternehmerischen) Entschluss.

Ich weiß um diese Momente im beruflichen Leben, wenn die Luft plötzlich so dünn wird, dass diese einem droht den Atem zu nehmen.
Und ja. Es gibt vermutlich keinen Führungsfehler auf dieser Erde, den ich nicht gemacht habe und dazu kamen jede Menge herausfordernde Situationen, die mich teilweise eiskalt trafen.
Und plötzlich war ich da oben an der Spitze einsam und allein und keiner war mehr da, der mir zuhörte, dem ich vertrauen konnte, der mir einen entscheidenden Impuls gab, der mich wirklich weiterbrachte.

Bis zu dem Tag, an dem ich erfuhr, wie bedeutend eine Sparrings-Partnerschaft ist und mich der konstruktive Austausch in verbindlicher Vertraulichkeit, auf Augenhöhe und mit wohltuender Ehrlichkeit wie Offenheit neu durchstarten ließ.
In tiefer Dankbarkeit denke ich noch heute an den Tag zurück, an dem mir diese Vertrauensperson die Hand reichte.
Heute ist der Tag, an dem ich Ihnen meine Hand reiche.

Für Sie meine Sparrings-Partnerschaft als Privatissimum.