Petra Lienhop: Business Coaching
  1. Home
  2. ... coacht
  3. Business Knigge

Business Knigge


Kinderstube für die, deren Elternhaus zu klein dafür war.

Eine gute Kinderstube ist das Fundament für jedes Verhalten und das gegenüber allen Menschen.

Business Knigge Adel Mann Schuh Schwarz weiss

Ja, und wir können über den Adel denken, wie wir wollen, doch erinnern wir uns an die Geschichte am französischen Hof, als der König zum Bankett bat. Die Tafel war festlich gedeckt und auf dieser fanden sich auch diese Fingerbowlen – diese kleinen Schälchen mit lauwarmen Wasser und Zitronenscheibe. Einer der geladenen ausländischen Gäste griff nun beherzt zu und ließ sich das lauwarme Wasser schmecken. Der König, im ersten Moment verdutzt, doch er handelte spontan und griff ebenso zu seiner Fingerbowle und animierte durch sein Verhalten alle anderen Gäste gleiches zu tun, um damit das Gesicht des Staatsgastes zu wahren.

Was für eine großartige Geste!

Was für eine Wertschätzung gegenüber einem Menschen, der es in dem Moment nicht besser wusste!

Und wer von Ihnen heute oder morgen auch Geschäfte mit Chinesen und Japanern eingeht, weiß wie wichtig das Thema der Gesichtswahrung ist!

Business Knigge

Das Wort „Knigge“ wirft mancherorts immer mal wieder Stirnfalten hervor und auch die Frage: brauchen wir im 21. Jahrhundert eigentlich noch gutes Benehmen?

Und ich sage aus Überzeugung mit von ganzem Herzen »JA!« und das mit aller Wertschätzung und tiefem Respekt. Insbesondere den Menschen gegenüber, deren Elternhaus zu klein für eine Kinderstube waren.

Manch einer stellt sich spätestens jetzt vielleicht die Frage nach den 333 Benimmregeln und ja, ich weiß, dass einige Stil- und Etikettetrainierende da draußen damit auch herumlaufen.

Schon bei dem Wort Anstand denken manche Menschen ja unwillkürlich an allerhand Alltägliches – »Schlürf die Suppe nicht!«, »Halte einer Frau die Tür auf!« und dann dauert es meist nicht lange und der Name »Knigge« fällt und wir sind weg vom Wesentlichen und endgültig bei Messer, Gabel und Serviette, beim Händedruck, Handkuss, dem Kleiderkodex und der Kunst des Bindens einer Krawatte gelandet. Regeln, die keiner will und braucht und heute schon erst recht nicht mehr.

Doch darum geht es nicht und darum ging es im Übrigen seiner Zeit Adolph Freiherr Knigge nicht.

Und Regeln gibt es erst recht nicht – Empfehlung ist das Zauberwort und Empathie.

Business Knigge Anstand

Es geht um den Umgang mit Menschen und gerade in einer Zeit wie heute, in der das Dreigestirn von Globalisierung, Digitalisierung und Generationenwandel eine gewichtige Rolle spielt, ist das Thema des wertschätzenden Umgangs miteinander von entscheidender Bedeutung.

Und dennoch: ja, es geht auch um „gutes Benehmen“, wenn wir es so nennen wollen. Denn auch wenn es den wenigsten Menschen von uns vergönnt ist, die Queen zu treffen oder auch ein Staatsoberhaupt und es sich damit empfiehlt, sicher im Protokoll zu sein, weiß ich aus der eigenen Erfahrung heraus, dass Themen wie

      ! der erste Eindruck (der zählt, doch noch entscheidender: der letzte
        bleibt),

      ! die Sache mit dem Grüßen und der Begrüßung,

      ! der Umgang mit Namen und Titeln und die hohe Kunst der Anrede,

      ! die Selbstvorstellung oder auch

      ! die Bekanntmachung durch Dritte,

      ! die Distanzzonen und der territoriale Anspruch,

      ! „Du“ oder „Sie“,

      ! „rechts oder links?“ – wer geht an wessen Seite,

      ! Die Do‘s & Dont’s der Geschäftskleidung,

      ! dass Kommunikation mehr als nur unsere Sprache ist und

      ! das erfolgreiches Verhalten in China und Japan und der Umgang mit
        Chinesen und Japanern


jede Menge ausmachen in der persönlichen Begegnung und darüber Bescheid zu wissen, um den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, den entscheidenden Erfolgsvorsprung ausmachen kann.

Business Knigge in der Welt der Hotellerie

In der Welt der Hotellerie und Gastronomie zu Hause widmen wir uns als ganz besondere Herzensangelegenheit auch all diesen Themen:

      ! Das Gastgebertum und die (berufliche) Gastgeberrolle,

      ! die gekonnte Regieführung im Restaurant,

      ! »selbst ist die Frau« und sind Kavaliere (im Beruf) out?

      ! das Gedeck-Einmaleins und »na, dann Prost«,

      ! die heiße Schlacht am kalten Buffet,

      ! »die Waffe mit dem langen Stiel und scharfer Spitze« – es lebe das
        Fingerfood sowie

      ! »Pleiten, Pech & Pannen« - Krisenmanagement mit Gelassenheit
        nehmen.

Wenn Sie also auch überzeugt davon sind, dass die Kinderstube ein Fundament für das wertschätzende Miteinander der Menschen ist,

dass stil- und zeitgerechte Umgangsformen heute wieder ein Abgrenzungsmerkmal sind,

und das Wertschöpfung durch Wertschätzung entsteht,

dann sollten wir darüber reden!

Business Knigge Anstand Petra Lienhop

Sittentisch oder tischgesittet?


DAS BUSINESS (KNIGGE) DINNER HEUTE FÜR ERFOLG AUCH BEI TISCH

Wie wollen Sie beim nächsten Lunch oder Dinner auffallen?

Es geht um das Praktizieren von etwas mehr »Savoir Vivre« und das Bewusstsein, dass Liebe nicht nur durch den Magen geht. Miteinander Essen gehen und eine angenehme Konservation bei Tisch wird vermutlich nicht allein über den Erfolg oder Misserfolg eines Verkaufsabschlusses entscheiden, doch dieses von vielen Geschäftsleuten oft unterschätzte Ritual, insbesondere bei Verkaufsabschlüssen mit Menschen aus unseren Nachbarländern, kann im Puzzle des Sales-Prozesses das entscheidende fehlende Teilchen für den durchschlagenden Erfolg sein.

Business Knigge Gastgeberduo Gastgeberrolle

Was für eine Chance, wenn das erfolgsversprechende Gespräch mit dem potentiellen Kunden zur Mittagszeit endet! Unsere Nachbarn machen es uns vor: Franzosen, Italiener, Spanier, Belgier, Luxemburger und selbst die von „direkt nebenan“ aus Österreich wissen darum, dass bei einem ausgiebigen Essen mit entsprechendem Plausch genau ausgelotet wird, wie „das Gegenüber“ ist und ob das miteinander ins Geschäft kommen wirklich gut ist. Damit kann das Essen gehen zum Kern des Geschäfts werden und damit manchmal bedeutender sein als die beste Produktpräsentation.

Wie gut also, um die Handhabung dieses entscheidenden Puzzleteils zu wissen!

Business Knigge Gastgeberduo

Ob Fingerfood, Stehempfang, Bankett oder eben auch die »à la carte«-Einladung. Profitieren Sie von den beiden Profis ihres Fachs, Petra Lienhop und Georg Meiwes, die als berufliches Duo gemeinsam gut 60 Jahre Erfahrung aus der nationalen und internationalen Hotellerie und Gastronomie mitbringen. Und sie haben sie wirklich alle als Gast gehabt – ob als Hotelgast oder am Tisch: vom ausländischen Staatsgast bis zur höchsten politischen Spitze des Bundes, von Vertretern der Königshäuser Großbritanniens, Äthiopiens bis hin zum deutschen Hochadel.

Diese beiden wirklichen »Experten vom Fach« inszenieren als Gastgeberin und Gastgeber par excellence, ihre Geschichten, die vom ganz normalen Leben erzählen, und füllen diese mit Leben. Dabei darf auch der Lachmuskel trainiert werden, denn der Spaß, mit dem charmanten Nebeneffekt, zu lernen, ist für die beiden Maxime.

Schenken Sie sich selbst die Beruhigung, wenn Ihre Mitarbeitenden demnächst mit ihren besten und wertvollsten Kunden essen gehen und diese begeistert von deren Gastgebertum sein werden.

Business Knigge Gastgeberrolle

Die Trainings mit Selbsterfahrungseffekt bei Lunch oder Dinner liefern Antworten vom „amüsierten Gaul“ (Amuse-Gueule) bis hin zur „Zahnstochernutzungsverordnung“ und auch auf diese Fragen:

      ! Imbissbude oder Gourmettempel?

      ! Welches ist der beste Tisch im Restaurant?

      ! Wie ist das mit dem Tür aufhalten, an der Garderobe und wer geht
        wie zum Tisch?

      ! Wo ist der schönste Platz am Tisch?

      ! À la carte oder Menü?

      ! Bier oder Wein? Und was ist mit Wasser?

      ! Souverän von der Bestellung bis zur Bezahlung.

      ! Galant vom Smalltalk zum Tischgespräch.

Die wertvollste Investition seit es »Tischsitten« gibt.

Business Knigge Petra Lienhop

Hier noch ein paar Auszüge aus der Packungsbeilage…

Inhaltsstoffe

Die Formel lautet H-EQ-cFK-B-WE² und ist damit die perfekte Mischung aus Humor, emotionaler Intelligenz, charmanter Fachkompetenz, Begeisterung und einer großen Portion »Wa(h)re Empathie«.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Während des Abends kann es zur verstärkten Inanspruchnahme der Lachmuskulatur kommen, womit eine eventuelle Grübchenbildung an der Wange verbunden ist. Auch nach dem Abend kann es in der Erinnerung an dieses Erlebnis zu häufigem Auftreten des Duchenne-Lächelns kommen, das sich sowohl in der Nähe der Mundwinkel zeigt, als auch um die Augen herum.

Business Knigge Anstand Schwarz Weiss

Nachhaltigkeit

… ist den Moderatoren sehr wichtig! Somit bieten sich Anschlussbehandlungen an diesen Abend an – ganz individuell, je nach persönlicher Zielsetzung. Nach der Teilnahme an diesem Abend kann es zu folgenden Nachwirkungen kommen: gesteigerte Freude im wertschätzenden, stilvollen und zeitgerechten Umgang mit Menschen, souveränerer Auftritt, Steigerung der Selbst- und Menschenkenntnis sowie erhöhte Selbstsicherheit. Zudem kann es zum Ausbruch der Äußerung und dem dringenden Wunsch auf Unterstützung in der Stärkung der Markenpersönlichkeit für sich selbst und das Unternehmen kommen. Bitte sprechen Sie hierzu vertrauensvoll mit Ihrer Business Coach Petra Lienhop.

Business Knigge Anstand

Wie steht es um die Aufbewahrung?

Es gibt keine!
Verantwortungsbewusste und vorausschauende Gastgeber buchen, bevor es der Mitbewerb tut!

Deswegen: fragen Sie gleich hier und jetzt einen Termin an: kontakt@umgangsexcellence.eu.


Inhouse Seminare werden auf Wunsch gerne mit einem auf die jeweiligen Unternehmensbedürfnisse abgestimmten Business (Knigge) Lunch oder Dinner verbunden.